Neuigkeiten

ANFRAGE

 

08. März 2017

CLARK präsentiert Jubiläumsedition als Highlight im Fuhrpark

Die neuen Gesichter der Kultmarke

Duisburg, März 2017. Pünktlich zum Start ins Jubiläumsjahr 2017 präsentiert CLARK die Centennial Edition der verbrennungsmotorischen Gabelstapler-Baureihen C20-35 und GTS20-33. Ins Rampenlicht rückt CLARK die Sonderedition mit Tragkräften von 2,0 bis 3,5 Tonnen auf der Fachmesse LogiMAT in Stuttgart vom 14. März bis 16. März 2017 (Halle 6, Stand 6F41). 100 Jahre nach Erfindung des Gabelstaplers durch Eugene Bradley Clark präsentiert CLARK beide Gabelstapler im markanten Jubiläumslook. Die Baureihe GTS20-33 wurde erst in 2016 vorgestellt und eignet sich im Volumenmarkt für vielfältige Einsätze in der Warenverteilung, Produktion und Lagerhaltung.

Volumengerät im Jubiläumslook: GTS20-33
“One Purpose. One Brand. One Legacy. One Century.“ Unter diesem Motto tritt CLARK als Erfinder des Gabelstaplers im Jahr 2017 auf den Markt. Was CLARK zur Kultmarke auf dem globalen Markt für Flurförderzeuge gemacht hat, zeigt der in 2016 neu vorgestellte GTS20-33: Hochwertige Serienausstattung und leistungsstarke, verbrauchsgünstige Motoren (Diesel & Treibgas) kombiniert CLARK wie immer mit robuster Konstruktion nach dem CLARK-eigenen „Built to Last®“ Prinzip. Der GTS20-33 mit serienmäßigen Nasslamellenbremsen in Kombination mit einem Hochleistungsgetriebe ist mit einer Nenntragfähigkeit von 2,0 bis 3,3 Tonnen verfügbar. Die robuste Bauweise sorgt auch in harten Einsätzen für hohe Umschlagleistung bei niedrigen „Total Cost of Ownership“. Die Jubiläumsedition des GTS20-33 fällt optisch auf mit schwarzen Felgen, dem Centennial-Logo am Hubgerüst, des Anniversary Edition-Stickers am Chassis sowie dem Sitz-Sondermodell mit 1917-Prägung samt Eugene Clark Plakette.

Nasslamellenbremsen – getrenntes Getriebe
Die gekapselten und ölgekühlten Nasslamellenbremsen unterstützen einerseits den Fahrer durch optimale Bedienerfreundlichkeit, indem sich gegenüber herkömmlichen Trommelbremsen die Pedalkräfte um 50 Prozent reduzieren. Andererseits bringt die Bauart der Bremse und das darin verwendete Öl den Vorteil mit sich, nahezu wartungsfrei zu sein. Gegenüber der herkömmlichen Trommelbremse fallen praktisch fast keine Wartungskosten an. Das in aufgelöster Bauweise konzipierte Getriebe entkoppelt den Verbrennungsmotor vom Fahrzeugrahmen, was die Übertragung der Motorschwingungen in erheblichem Maße verringert. Damit einher geht eine deutlich geringere Belastung des Fahrers durch Körperschallübertragung (Geräusche) und Vibrationen. Derart technisch ausgestattet sorgen die Maschinen für ein angenehmes Fahrverhalten, beugen mittels des ergonomischen gestalteten Fahrerarbeitsplatzes der Ermüdung des Fahrers vor und fördern eine deutlich gesteigerte Produktivität.

Jubiläumslook für die GEN2-Baureihe: C20-35D/L
Die Sonderedition der CLARK Modelle C20-35D/L bringt auch zum Jubiläum alle Vorzüge der kompakten GEN2-Serie für den Einsatz in Produktion, Lagerhaltung, Recycling und LKW-Be- und Entladung mit sich. Alle Stapler der Baureihe mit Auftragseingangsdatum vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2017 werden in der „100-Jahre-Sonderedition“ ausgeliefert. Die Sonderedition zeichnet sich aus durch Premium-Look mit silberfarbigem Fahrerschutzdach und Chassis, Plaketten am Fahrerschutzdach und Hubgerüst, ein Sitz-Sondermodell, schwarze Felgen und den Schriftzug „Anniversary Edition“.

Kraftvolle Antriebe in den Jubiläumsmodellen GEN2 und GTS
Für die Jubiläumsmodelle sind drei Antriebsaggregate verfügbar: Für beide Geräte wird bei Treibgasanwendungen ein MMC-PSI Treibgas-Motor (2.3L) mit beeindruckenden 51,6kW und ein PSI- Kraftstoffsystem verwendet. 16 Ventile sorgen für reichlich Drehmoment. Die Kennfeldzündung regelt den Zündzeitpunkt elektronisch und sorgt für optimale Nutzung der verfügbaren Leistung bei niedrigen Kraftstoffverbräuchen. Kraftvoll und umweltfreundlich konzipiert, empfiehlt sich der ebenfalls für beide Geräte verfügbare Isuzu Turbo-Dieselmotor (2.1L, 46kW) der Abgasstufe 3b für Anwendungen mit starker Steigung und permanenter Nutzung der Nennleistung. Das System beinhaltet serienmäßig einen DOC-Filter (Diesel Oxidation Catalyst) für regelgerechtes Abgasverhalten. Durch die Direkteinspritzung erhält dieser Motor ein sehr hohes Spitzendrehmoment. Für weniger intensive Nutzung bietet sich in der Baureihe GTS20-33 auch der bewährte Yanmar Dieselmotor (3.0L, 34,2kW) der Abgasstufe 3a an. Alle Motoren bauen auf ein stufenloses, automatisches CLARK Lastschaltgetriebe auf.

Modulares Kabinenprogramm
Neben dem werksseitigen Kabinenangebot ist für beide Baureihen, GTS20-33 und C20-35, das modulare Kabinenprogramm von CLARK verfügbar. Die Kabinen sind nachrüstbar und können demnach auch für Stockgeräte bzw. bereits im Feld befindliche Einheiten geordert werden. Je nach Wunsch und Bedarf sind die Kabinen in mehreren Ausführungen lieferbar: Level 1 (Dach), Level 2 (Dach+Front), Level 3 (Dach+Front+Heck) und Level 4 (Vollkabine). Auf Wunsch sind etwa auch PVC-Seitenteile erhältlich sowie Heizungen, Innenverkleidungen und Beleuchtungen.

 

Bilder

C25-Centennial-Edition-Einsatz(1)
C25-Centennial-Edition-Einsatz(2)
C25-Centennial-Edition-Freisteller
CLARK GEN TS Anniversary Edition Truck-Elements mod

Drucken